Pressemitteilung der Evangelischen Kirchengemeinde Emmaus, Reformiert und Petri-Pauli

Nach und nach wieder Gottesdienste in den evangelischen Kirchen in Soest

Die Lockerungen des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglichen auch den evangelischen Gemeinden in Soest eine schrittweise Rückkehr zu Gottesdiensten in ihren Kirchen. Von Normalität kann dabei aber vorerst keine Rede sein. So werden die Gottesdienste kürzer sein als gewohnt. Vorgegebene Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Es gibt Obergrenzen für die Teilnehmerzahl und die Verpflichtung, sich namentlich zu registrieren.
Die Verantwortlichen der Gemeinden freuen sich, den Menschen wieder das Angebot machen zu können, - wenn auch auf Abstand – zusammenzukommen und Gemeinschaft mit Gott und miteinander zu erfahren. Sie bitten aber gleichzeitig alle an Gottesdiensten Interessierten, die Abstandsregelungen (1,5 bis 2 m) in und vor den Kirchen sorgfältig einzuhalten. Und sie ersuchen jeden einzelnen, das eigene Risiko angesichts der persönlichen gesundheitlichen Situation gut abzuwägen und bei eigenen Erkältungssymptomen zu Hause zu bleiben, um andere nicht zu gefährden.
Und so sind derzeit die Präsenzgottesdienste an einigen Orten auch nur das eine Angebot der evangelischen Gemeinden in Corona-Zeiten. Das andere sind Online-Gottesdienste, die zunächst auch weiterhin eine Möglichkeit darstellen, gottesdienstliches Leben zu gewährleisten. Sie sind zu finden auf den Internetseiten der Evangelischen St.Petri-Pauli-Kirchengemeinde und der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde Soest: www.petri-pauli.de und www.emmaus-soest.de.

Der erste evangelische Präsenzgottesdienst wird am Sonntag, dem 10. Mai 2020 um 10.30 Uhr in der Evangelisch-Reformierten Gemeinde im „Schiefen Turm“ (Alt St. Thomä) stattfinden. 40 Gottesdienstbesucher und Besucherinnen haben die Möglichkeit, einen verkürzten Gottesdienst ohne Gesang, aber mit viel Musik zu feiern; ein Mund-Nasenschutz ist dabei Pflicht. Die Besucherinnen und Besucher mögen dazu ihre eigenen Masken mitbringen. Für diejenigen, die keine eigene Maske haben, stellt die Gemeinde eine Einwegmaske zur Verfügung. Vor dem Gottesdienst müssen sich alle Anwesenden mit ihren Kontaktdaten in Anwesenheitslisten eintragen, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Die gleichen Regularien gelten auch für die Gottesdienste, die die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde ausschließlich in der großen Wiesenkirche ab dem 17. Mai 2020 anbietet. Dort ist dann für maximal 70 Besucherinnen und Besucher Platz. Es werden aber zwei Gottesdienste angeboten: um 10 Uhr und um 11 Uhr. Diese werden ca. 30 Minuten dauern; auf Gemeindegesang wird verzichtet.Die musikalische Gestaltung übernehmen neben den Kirchenmusikern Gesangssolisten. Die Gemeinde ist darauf eingestellt, bei entsprechendem Bedarf die Zahl der Gottesdienste am Sonntagmorgen in der Wiesenkirche noch weiter zu erhöhen, bittet aber gleichzeitig um Verständnis, wenn jemand zum Wunsch-Termin keinen Einlass mehr findet.
Die Evangelische St. Petri-Pauli-Kirchengemeinde plant ebenfalls, mit einer verkleinerten Form des Gottesdienstes - voraussichtlich ab Pfingstsonntag (31. Mai) - zu beginnen. Gemäß den kirchlichen Richtlinien für verantwortliche Gottesdienstgestaltung wäre in St. Petri bei Einhalten von entsprechenden Abständen auch Gottesdienst mit Gemeindegesang (in angemessen reduzierter Form) und ohne verpflichtende Vorschrift eines Mund-Nasenschutzes denkbar, ähnlich den Gottesdiensten im Fernsehen. Wegen der dadurch zusätzlich begrenzten Teilnehmerzahl soll es dann auch weiterhin jeden Sonntag ein Onlineangebot aus St. Petri geben. Das Presbyterium berät derzeit intensiv über die nötigen Schritte zur Wiederaufnahme des Gottesdienstes in St. Petri, später dann auch in St. Pauli, und wird die Öffentlichkeit rechtzeitig informieren. Bis dahin werden die Videoandachten fortgeführt, die jeden Sonntag abrufbar sind über den Link auf www.petri-pauli.de.

Für Rückfragen stehen die Vorsitzenden der drei Evangelischen Kirchengemeinden in Soest gern zur Verfügung:

Pfarrerin Leona Holler, Ev.-Reformierte Kirchengemeinde Soest, Tel. 02921-12087
Pfarrer Dr. Christian Welck, Ev. Petri-Pauli Kirchengemeinde Soest, Tel. 02921-60665
Pfarrer Thomas Gano, Ev. Emmaus-Kirchengemeinde Soest, Tel. 02921-380554