Bedingungen für Gottesdienste und Veranstaltungen - ab 28. November 2021

Die aktuelle Corona-Lage bringt für die Gottesdienste und Veranstaltungen Änderungen.

  • In den Gottesdiensten gilt weiterhin die 3G-Regel.
    Dazu kommen aber jetzt die Notwendigkeit, die Masken dauerhaft zu tragen (besonders beim Singen) und auf die Abstände zu achten.
  • Bei allen anderen Gemeindeveranstaltungen gilt die 2G-Regel (außer Bildungsangeboten und der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen).

Die Einhaltung der Regeln werden überprüft.